Der erste Besuch beim Zahnarzt

 

Gesunde und schöne Zähne sind für Ihr Kind der Grundstein, um langfristig mit einem schönen Lächeln durchs Leben zu gehen. Vorsorge ist von Anfang an wichtig.

Kinder haben oft Angst vorm Zahnarztbesuch, Angst vor Schmerzen. Eine wichtige Rolle spielt das Verhalten der Eltern. Kinder nehmen unbewusst die Angst ihrer Eltern auf, deshalb sollte auf jeden Fall auf ein positives Verhalten geachtet werden. Ruhe und Sicherheit sind hierbei besonders wichtig. Der Zahnarztbesuch ist nichts, wovor man sich fürchten muss.

Sie sollten niemals mit dem Zahnarzt drohen, wenn Ihr Kind sich die Zähne nicht putzt. Vermeiden Sie negative Formulierungen. Solche Sätze implizieren immer, dass etwas Schlimmes passieren könnte.Wichtig nach der Behandlung beim Zahnarzt ist es, dass Sie Ihr Kind loben, loben, loben! So motivieren Sie es für den nächsten Besuch.Bei der Arbeit mit Kindern ist das Vertrauen enorm wichtig.

 

Beim ersten Kontakt mit Kindern beim Zahnarzt ist es daher notwendig, dass nicht gleich die Behandlung beginnt, sondern eine positive Beziehung und Vertrauensbasis geschaffen wird.

Wichtig ist hierbei, dass die Eltern ihrem Kind beistehen, aber nicht direkt in den Dialog zwischen Zahnarzt und Kind eingreifen. Manchmal kann es auch von Vorteil sein, wenn die Eltern nicht dabei sind, da sich die Kinder besser auf den Arzt einstellen können. Dies ist natürlich je nach Kind sehr unterschiedlich und kann sogar von der Tagesverfassung abhängig sein.

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-googleplus